Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche

Basisqualifizierung

trauer begleiten 1 (c) canva, forum

"Trauererfahrungen ziehen sich durch unser ganzes Leben. Auch Kinder erfahren, die geliebte Großmutter stirbt, eine wichtige Bezugsperson in Kita oder Schule oder sogar ein Elternteil oder Geschwisterkind. Wir möchten dann an der Seite von Trauernden sein, auch und gerade von Kindern und Jugendlichen, im Erzählen über den Verstorbenen, mit einem geschützten Raum, in dem alle Gefühle gelebt werden dürfen, mit kreativen Spielen und Übungen, die helfen Trauer zu bearbeiten." so das Trauernetzwerk Alsdorf. 

In Kooperation mit dem Trauernetzwerk bieten wir Menschen die sich vorstellen können, an der Seite von Trauernden Kindern und Jugendlichen zu sein, einen qualifizierten Basiskurs. 

Wenn Sie:

  • gerne mit Menschen oder besonders mit Kindern und Jugendlichen im Kontakt sind
  • Lust haben, etwas Neues zu lernen
  • bereit sind, sich mit Ihren eigenen Trauererfahrungen auseinander zu setzen
  • sich vorstellen können, in einem kleinen Zeitumfang in der Begleitung trauernder Kinder, Jugendlicher oder Erwachsener mitzuwirken und so ein Trauerprojekt in Ihrem Ort zu unterstützen

dann bieten wir Ihnen:

  • Einen qualifizierten Vorbereitungskurs, entweder als kleine Basisqualifikation (80 Ustd.) für angeleiteten Einsatz im Ehrenamt oder als große Basisqualifikation (200 Ustd. + Abschlussarbeit) für eigenständigen Begleitungseinsatz, evtl. auch im Hauptamt
  • Die Möglichkeit ein sinnstiftendes Ehrenamt auszuüben und Teil eines aktiven Begleitungsteams zu werden
  • Kontinuierliche Begleitung im Ehrenamt durch eine Fachkraft für Trauerbegleitung
  • Abschluss mit Zertifikat durch den Bundesverband Trauerbegleitung e. V. (BVT)

Die Referentinnen sind Nicole Nolden und Kirsten Fay: Kinder-, Jugend- und Erwachsenentrauerbegleiterinnen (BVT-zertifizierungsberechtigt). 


_cs