Ein Nachbericht/Resumee zum Malworkshop

Ein Nachbericht/Resumee zum Malworkshop

Kreativworkshop (c) höver-battermann

Malworkshop für Kunstinteressierte

 

Das Kath. Forum führte in Kooperation mit der Stiftung Volksverein und dem Treff am Kapellchen einen Malworkshop im Atelier K 81 durch.

Die Künstlerin, auch Inhaberin des Ateliers K 81, Sabine Reder, begleitete die interessierten Besucher des TAKs, die sich zum Seminar angemeldet hatten. Schwester Luzia, die Ansprechpartnerin des TAKs, begleitete die Teilnehmenden zum ersten Workshop-Nachmittag, an dem bei allen erst einmal eine Unsicherheit über den Verlauf des Zusammentreffens spürbar war. Schließlich kannten sich die Teilnehmer*innen nicht und kreativ sein heißt ja auch, etwas von sich selbst preiszugeben. Ganz schön mutig in einer fremden Gruppe!

Frei nach dem Motto“ jeder Mensch ist ein Künstler“ wollten sich die Teilnehmenden künstlerisch betätigen. Für einige war es die erste Erfahrung, mit Farbe und Leinwand zu arbeiten, für andere eine Ermutigung, ihrem früheren Hobby wieder nachzugehen.

Neben grundsätzlichen Kenntnissen zum abstrakten Malen, gab es auch Infos zu bestimmten Künstlern und deren Werke und Anregungen zu Ausstellungsbesuchen. Hinterher waren sich die Teilnehmenden einig, dass dies schöne Stunden für die Seele waren. Die Gruppe fand dank der professionellen Anleitung schnell zusammen, denn das kreativ sein und der fachliche Austausch standen im Vordergrund. Das allgemeine Resümee: „Wir malen weiter“!

 

(Text: Höver-Battermann, Foto: Höver-Battermann)